SucheFree ePostcardsHomeContact / FeedbackChatThe X Net ForumLinksMultimediaFotogalerieA-Z der X-FilesEnglische und deutsche TranscripteEpisode GuideNewsSitemap
Akte X Auktionen Akte X und die Darsteller im TVThe German X-Files FAQSpoilers of the XThe Lone GunmenX-FilesMusic.de
Bedeutung der Titel Sendedaten US Titel Deutsche Titel Alle Autoren Alle Regisseure Alle Schauspieler Timeline Mythologie Season 9 Season 8 Season 7 Season 6 Fight the Future Season 5 Season 4 Season 3 Season 2 Season 1
Akte X im TV:
11.04.: K1, Der Teufel von Jersey
25.04.: K1, Schatten
8x14 Es ist zu spät
This is not happening
Previous 8x08 Frucht des Leibes / Per Manum
Next 8x15 Lebendig tot / DeadAlive

Buch: Chris Carter, Frank Spotnitz
Regie: Kim Manners

  • Agent Monica Reyes (Annabeth Gish)
  • Richie Szalay (Judd Trichter)
  • Dr. Strauss (Bernard White)
  • Skinners Sekretärin (Arlene Pileggi)
  • Teresa Hoese (Sarah Koskoff)
  • Nachtschwester (Roz Witt)
  • Jeremiah Smith (Roy Thinnes)
  • Absalom (Judson Scott)
  • Nike Man (Randy Ross)
  • Polizist (John McGonegle)
  • Gary Cory (Eddie Kaye Thomas)

Hintergrundinformationen

Inhaltsangabe

In der Nähe von Helena in Montana zieht ein UFO am Himmel entlang. Ein junger Mann in einem Auto versucht es zu verfolgen, dabei macht er mit einer Hand Fotos während er gleichzeitig in ein Diktiergerät spricht. Der Mann ist Richie, der local link Mulder und local link Scully aus Bellefleur kennen (Episode Requiem). Das UFO schwebt nun bewegungslos und Richie hält den Wagen an und steigt aus. Er rennt auf Hügel und sagt zu sich selbst "This is not happening", doch das UFO ist plötzlich verschwunden. Aber in der Nähe sieht er jemanden laufen und rennt hinüber. Als der an die Stelle kommt findet er einen Körper auf dem Boden liegend vor.

Scully kommt ins Büro, da local link Doggett sie angerufen hat. Zusammen gehen sie in local link Skinners Büro. Teresa Nemmen wurde gefunden, sie wurde kurz vor Mulder entführt und ringt nun in einem Krankenhaus in Montana mit dem Leben. Scully, Doggett und Skinner fliegen also zusammen nach Helena und suchen das Krankenhaus auf. Die Ärzte meinen Teresa wurde ziemlich schlecht behandelt, als hätte jemand Experimente an ihr durchgeführt. Zusätzlich zu vielen anderen Verletzungen hat sie Wunden im Gesicht, die aussehen als wäre sie gepierced worden und die Haut wurde dort auseinander gezogen. Die Polizei händigt Doggett einen Bericht aus und die Agenten suchen daraufhin Richie auf. Er ist in Montana auf der Suche nach seinem Freund Gary, der auch entführt wurde. In Chatrooms im Internet wurde darüber gesprochen, daß im Moment eine starke UFO Aktivität in der Gegend stattfindet. Er behauptet eine Person zusammen mit Teresa gesehen zu haben und laut dem Polizeibericht wurden auch Fußspuren von Nike-Schuhen gefunden. Doggett fragt Richie ob er glaubt die Außerirdischen würden Nike tragen. Aber Richie erwidert nur wenn es kein Außerirdischer war, was ist dann mit dem Raumschiff. Aber Doggett glaubt ihm kein Wort, während Scully es als erste Spur auf der Suche nach Mulder ansieht.

Scully wacht nach einem Alptraum auf, in dem an Mulder Experimente durchgeführt wurden. Sie geht zu Skinner und sie gehen aus dem Hotel um sich zu unterhalten. Scully erzählt von einer Unterhaltung mit Mulder über das Licht der Sterne und wie alt das Licht was wir derzeit sehen schon ist. Mulder dachte in dem Licht wären Seelen und sie hofft er hätte recht. Skinner meint sie höre sich an als würde sie sich darauf vorbereiten Mulder nicht mehr lebend zu finden und widerspricht ihr. Mulder kann immer noch am Leben sein.

Jeremiah Smith (zuerst erschienen in der Episode Talitha Cumi) betritt derweil das Krankenhaus und verwandelt sich in die Gestalt von Teresas Arzt. Er weist eine Krankenschwester an Teresa für eine Verlegung an einen anderen Ort vorzubereiten. Smith trägt dabei Nike Schuhe. Später bekommt Scully einen Anruf und erfährt das Teresa fort ist und ihr Arzt abstreitet sie verlegt zu haben.

Skinner und Scully fahren zu dem Platz an dem Teresa gefunden wurde. Doggett hat sie angerufen und sie gebeten dorthin zu kommen. Er stellt sie Monica Reyes vor, einer local link FBI Agentin aus New Orleans, die Spezialistin für rituelle Verbrechen ist. Doggett hat sie um Hilfe gebeten. Sie vermutet die Entführungen wären die Taten eines UFO Kultes, eine Vermutung die nach Scullys Meinung in die falsche Richtung geht. Doggett meint zu ihr, wenn sie weiterhin behauptet ein außerirdischer Kopfgeldjäger wäre in den Fall verwickelt müßten sie den Fall getrennt bearbeiten. Scully hat nichts dagegen.

Ein Mann dem man später als Absalam identifiziert betritt ein älteres Bauernhaus. Im Haus ist Jeremiah Smith mit Teresa. Er nutzt seine Kräfte und versucht Teresa zu heilen, aber er meint es wäre zu spät. Im Krankenhaus trifft Scully Monica, die sich Teresas Röntgenbilder ansieht. Sie sagt sie suche nach Implantaten und Scully versteht nicht was sie meint. Monica erklärt ihr sie glaube weiterhin dies wäre die Tat eines Kultes, aber sie streitet Berichte über Entführungen durch Außerirdische nicht grundsätzlich ab. Und Implantate werden oftmals in solchen Berichten erwähnt. Sie hat schon an einigen Fällen mit satanischen, rituellen Verbrechen gearbeitet, aber sie hätte niemals direkte Beweise für die Existenz Satans gefunden. Sie glaubt aber durchaus an mögliche höhere Kräfte im Universum und kann Scullys Sorge verstehen. Später fährt Monica über eine Landstraße, sieht ein Ufo und folgt ihm. Das UFO hat wieder eine Person abgeliefert Jeremiah und Absalam laden den Körper auf einen Lieferwagen. Monica kommt über einen nahegelegenen Hügel dazu und ruft sie wäre Bundesagentin. Doch die beiden Männer können entkommen, bevor sie den Punkt erreicht. In der Nähe im Gras findet sie aber einen zweiten Körper, es ist Gary, der Freund von Richie.

Scully führt bei Gary eine local link Autopsie durch. Er hat die gleichen Verletzungen wie Teresa und Scully ist nur ängstlicher um Mulder als bisher. Im Flur unterhalten sich Doggett und Monica. Als sie das erste Mal zusammengearbeitet hatten half sie dabei in einer dreitägigen Suche Doggetts Sohn zu finden und sie kann verstehen wieso Doggett so versessen darauf ist Mulder zu finden. Monica erinnert sich an Absalam, er war an einem Weltuntergangskult beteiligt und glaubte an eine Invasion durch Außerirdische zu Beginn des neuen Jahrtausends. Als die passierte stieg er auf Kreditkartenbetrug um. Sie konnte sich auch das Nummernschild des Wagens merken und dieses führt sie an einen Platz der etwas eine Autostunde entfernt ist. Absalams Leute sitzen dort um ein Lagerfeuer und essen. Jeremiah kommt zu ihnen und sagt "sie kommen" und "wir können sie ihn nicht finden lassen". Kurz darauf kommt die Polizei inklusive Scully, Doggett, Skinner und Monica an den Platz. Es sind Dutzende von Leuten dort, viele schlafen einfach in Scheunen. In einem Gebäude findet Scully Teresa, lebend und wohlbehalten. Sie befragen Absalam, der aber ausweichend antwortet. Er glaubt nun die Invasion würde mit dem neuem Jahrtausend beginnen, aber nicht so wie er erwartet hatte. Überall auf dem Gelände gibt es Videokameras, die den Entführten, wie er meint, ein Gefühl der Sicherheit geben. Damit könnten sie sehen wenn die Außerirdischen wieder kommen. Scully zeigt ihm ein Bild von Mulder, aber Absalam meint er hätte ihn nie gesehen.

Monica hat sich derweil ein paar der Videobänder angesehen und zeigt den anderen Ausschnitte davon. Auf einem erkennt Scully Jeremiah, der wie Mulder glaubte heilende Kräfte hätte. Sie sehen auf dem Band wie er sich in Doggett verwandelt, obgleich Doggett niemals in dem Gebäude war. Sie kehren zurück zu den Menschen auf dem Gelände und Scully fragt nach Jeremiah. Das zieht sie einen Verdächtigen aus der Menschenmenge und befragt ihn, dabei verwandelt er sich in Jeremiah. Er meint, er schütze nur die Entführten und hätte auch versucht Mulder zu helfen, als Skinner dazukommt. "Sie kommen besser mit," meint er zu Scully. Sie haben Mulder gefunden, eingepackt in eine Bettdecke auf dem Boden liegend in einiger Entfernung.

Scully versucht verzweifelt ihm zu helfen, aber Doggett hält sie zurück und meint es wäre zu spät. Da sie sich an Jeremiahs Kräfte erinnert rennt sie zurück zu den Platz wo die anderen Leute sich aufhielten, aber dort schwebt nun ein UFO über dem Hauptgebäude und ein Lichtstrahl scheint in das Gebäude. Sie betritt das schwankende Gebäude in dem sich einige Entführungsopfer aufhalten, aber als das Licht ausgeht ist Jeremiah fort. Sie sinkt auf die Knie und beginnt zu rufen "This is not happening."

Letztes Update dieser Seite: 07.04.2002

25.02.2001  
Mio. Haushalte
% Marktanteil
Mio. Zuschauer
07.01.2002  
2.16 Mio. Zuschauer
6.5% Marktanteil
 
Guides: FOX Russia 

Musik zur Folge
Classification: Mythology

 
Helena, Montana
 
ROAD Runners
The X Net
 
The X Net, MPEG
Deutscher Trailer, Realmedia
 
 
Englisch
Deutsch (Ü)
Deutsch (Ü)
 
 
TV Ad

 
Video: 8. Season Sammlerbox (E)

Video: Akte X - DeadAlive

 
Bewerte 8x14 Es ist zu spät
1 Sehr Gut
2 Gut
3 Befriedigend
4 Ausreichend
5 Mangelhaft
6 Ungenügend
     Results